Dies Irae

Domfenster

DO 18.05.2017, 20 Uhr, Kölner Dom

Dies Irae

Hector Berlioz’ »Grande Messe des Morts« (1837) ist keine stille Totenklage, sondern ein tönender Staatsakt: Folgt man den Vorgaben der Partitur, ergibt sich eine Zahl von mindestens 400 Mitwirkenden. Diese scheinbare Gigantomanie hat das Werk zu Unrecht in Verruf gebracht. Hier formt sich eine große, erschütterte Trauergemeinde, deren tonloses Flüstern und angsterfülltes Stocken stärker wirken als die Posaunen des Jüngsten Gerichts. Jukka-Pekka Saraste dirigiert.

Hector Berlioz
»Grande Messe des Morts«
Requiem für Tenor,
gemischten Chor und Orchester op. 5

Mitwirkende:

  • Andrew Staples, Tenor
  • Tschechisch Philharmonischer Chor Brno
  • WDR Rundfunkchor Köln
  • Philipp Ahmann, Einstudierung
  • WDR Sinfonieorchester Köln
  • Jukka-Pekka Saraste, Leitung
Dies Irae
Datum: Donnerstag, 18.05.2017
Ort: Dom
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

Aufgrund von begrenzter Platzanzahl ist der Einlass nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Platzvergabe startet ab 8. Mai. Interessenten können sich unter einladung@wdr.de mit Angabe ihrer postalischen Adresse und ihrer Telefonnummer auf die Warteliste setzen lassen. Die Plätze werden nach der Reihenfolge des E-Mail-Eingangs vergeben. Alle werden schriftlich über den Erhalt von Plätzen benachrichtigt. Wir bitten um Verständnis dafür, dass pro Person maximal zwei Plätze vergeben werden.

Weitere Themen

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30