Johan Hörlen

Johan Hörlen

Johan Hörlen

1. Altsaxofon

Geboren am 24. September 1967 in Växjö, Schweden.

Begann mit acht Jahren Klarinette zu spielen, ab dem Alter von elf Jahren zusätzlich Altsaxofon.

Studierte von 1986 bis 1990 klassisches und Jazz-Saxofon am „Royal College of Music" in Stockholm.

Mitglied des „Stockholm Jazz Orchestra" seit 1988, 1. Altist seit 1995.

Tourneen durch die USA, Kanada, Lateinamerika, Asien, Afrika, den Mittleren Osten und durch die meisten Länder Europas

Zwei eigene CD Produktionen: "Dance of Resistance" und "Chills" bei der Plattenfirma "Dragon". Als Gast und „Sideman" an fast 100 CD Produktionen beteiligt.

Ruf als „Lieblingsaltist" des Schlagzeugers Peter Erskine.

Johan Hörlen

Johan Hörlen

Gespielt und produziert hat er unter anderem mit:
McCoy Tyner, Herbie Hancock, Joe Lovano, Dick Oatts, Gary Smulyan, Jim McNeely, Kenny Werner, Tim Hagans, Bobo Stenson, Palle Danielsson, Bengt Hallberg, Clark Terry, Peter Erskine, Jukkis Uotila, Severi Pyysalo, Rolf Ericsson, Bernt Rosengren, Nisse Sandström, Tomas Franck, Jan Allan, Gustav Lundgren, Stjepko Gut, Django Bates, Lewis Nash, Adam Nussbaum, Jukkis Uottila, Monica Zetterlund, Viktoria Tolstoy, The Vanguard Jazz Orchestra, Trondheim Jazz Orchestra, The Swedish Radio Jazz Group, Nogenja, Tolvan Big Band, Bohuslän Big Band, Norrbotten Big Band, Lars Jansson, Nils Landgren, Esbjörn Svensson, Bob Mintzer, Peter King

Stand: 10.02.2013, 10:52

Weitere Themen