Büderich: Ein Dorf kämpft für den Supermarkt

Ortstafel Büderich, Häuser

Büderich: Ein Dorf kämpft für den Supermarkt

Der Werler Ortsteil Büderich soll endlich einen Supermarkt bekommen: Das fordern mehr als 1.000 Einwohner in einer Online-Petition.

Eigentlich sind ja alle dafür, dass es im 3.000-Einwohner-Ort Büderich einen Supermarkt gibt. Die Stadt Werl plant schon seit fünf Jahren, einen Markt anzusiedeln. Doch alle entsprechenden Pläne sind bislang an Formalien gescheitert.

Regionalplan verhindert Supermarkt

Das vorerst letzte Hindernis sei "ein Regionalplan, dessen Grenze mitten durch den geplanten Supermarkt verläuft", heißt es in der Online-Petition. Deshalb habe die Bezirksregierung den Markt an der geplanten Stelle nicht genehmigt.

Stilisierter Einkaufswagen

Logo der Petition

Bislang mehr als 1.000 Unterstützer der Petition, jeder dritte Einwohner also, fordern Stadt und Bezirksregierung auf, sich zusammenzuraufen. Die Behörden sollten den Supermarkt "schnellstmöglich, am besten mit Baustart noch in diesem Jahr, auf den Weg bringen." Mitte Oktober sollen die Unterschriften der Bezirksregierung übergeben werden.

Stand: 06.10.2017, 07:55