Zu wenig Wind bei Montgolfiade

Blick auf startende Heißluftballone

Zu wenig Wind bei Montgolfiade

Mehr als 40.000 Besucher kamen zum ersten Montgolfiade-Wochenende nach Warstein. Am Montag (04.09.2017) gibt es aber Programmänderungen wegen des Wetters.

Mit mehr als 350 Ballonstarts gab es einen gelungenen Auftakt bei der Internationalen Montgolfiade in Warstein. Aber seit Sonntagabend spielt das Wetter nicht mehr richtig mit.

Long-Distance-Rennen verschoben

Es gibt zu wenig Wind, darum wurde das Long-Distance-Rennen, einer der wichtigsten Heißluftballon-Wettbewerbe, von Montag auf Dienstag (05.09.2017) verschoben. Der Start des Long-Distance-Rennens wird dann am Flughafen Paderborn-Lippstadt sein. Denn im Flachland wird mehr Wind erwartet.

80 Ballone langsam unterwegs

Am Sonntagabend mussten die Ballonpiloten eine Pause einlegen, weil es zu wenig Wind gab. Seit Montagmorgen sind 80 Ballone eher langsam auf dem Weg Richtung Erwitte.

Die Montgolfiade endet am Samstag (09.09.2017). Bis dahin sind jeden Morgen und jeden Abend Massenstarts geplant.

Stand: 04.09.2017, 08:37