81-Jähriger um 62.000 Euro betrogen

Euro-Geldscheine

81-Jähriger um 62.000 Euro betrogen

Eine 81-jähriger Mann aus Münster ist von einem Trickbetrüger hereingelegt worden: Er verlor auf einen Schlag 62.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei vom Dienstag (14.11.2017), hatte sich der Fremde am Telefon als Sohn des 81-Jährigen ausgegeben. Das Geld brauche er dringend für eine Wohnungs-Finanzierung. Der Rentner glaubte ihm und übergab einem angeblichen Freund seines Sohnes dann das Bargeld. Der Fremde hatte den Renter etwa 40 Mal angerufen.

Stand: 14.11.2017, 20:00