Mittelalter-Siedlung in Paderborn entdeckt

Blick auf die Grabungsfläche bei Paderborn

Mittelalter-Siedlung in Paderborn entdeckt

  • Archäologen entdecken 1.000 Jahre alte Siedlung in Paderborn.
  • Im Mittelalter soll dort Eisen erzeugt worden sein.
  • Möglicherweise Gewerbegebiet für Paderborner Dom.

In Paderborn ist beim Bau einer Windkraftanlage eine mehr als 1.000 Jahre alte Siedlung entdeckt worden. Wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe am Mittwoch mitteilte, stießen Archäologen im Stadtteil Benhausen auf Werkstätten und Schmelzöfen - eine Art mittelalterliches Gewerbegebiet. Dass die Häuser und die Öfen aus dem Mittelalter stammen, wissen die Forscher durch die Keramikscherben, die sie in den Gruben gefunden haben.

Eisen für den Dombau

Überreste eines Grubenhauses

Überreste eines Grubenhauses

Die Forscher fanden zudem Schlacke-Stücke auf der ganzen Fläche verteilt und gehen davon aus, dass in der Siedlung Eisen erzeugt wurde - unter anderem für den Bau des Paderborner Doms. Über das Gebiet in Benhausen ist bisher archäologisch eher wenig bekannt, deshalb ist der Fund für die Stadt Paderborn von besonderer Bedeutung.

Stand: 17.08.2017, 08:01