SEK-Einsatz in Dorsten

Archivbild: SEK-Einsatzkräfte bei einer Einsatzübung

SEK-Einsatz in Dorsten

Spezialkräfte der Polizei haben am Donnerstagabend in Dorsten zwei Wohnungen durchsucht. Vier Bewohner wurden vorübergehend festgenommen.

Die Polizei hatte einen anonymen Hinweis auf Waffen in den Wohnungen erhalten und war deshalb mit 30 Spezialkräften des SEK angerückt. Die bei den Männern vermuteten Waffen habe man in den durchsuchten Wohnungen jedoch nicht gefunden sondern lediglich geringe Mengen Drogen, sagte die Polizei heute auf Anfrage. Die festgenommenen Dorstener werden heute noch vernommen, sollen dann aber wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Stand: 21.04.2017, 09:59