Beste Inszenierungen: NRW-Theatertreffen ab Freitag in Detmold

Tänzer aus dem Stück "ROSES einsam.gemeinsam“

Beste Inszenierungen: NRW-Theatertreffen ab Freitag in Detmold

  • NRW-Theatertreffen seit Freitag
  • Zehn Schauspielproduktionen dabei
  • Die besten Inszenierungen werden prämiert

Die besten Theaterinszenierungen konkurrieren seit Freitag beim diesjährigen NRW-Theatertreffen, das bis zum 28. Mai im Landestheater Detmold stattfindet.

Unter dem Motto "Begegnungen" werden nach Veranstalterangaben zehn Schauspielproduktionen aus den aktuellen Spielplänen der öffentlich subventionierten Theater ganz Nordrhein-Westfalens präsentiert.

Kulturministerin Kampmann eröffnet das Festival

Auf dem Programm stehen 17 Vorstellungen sowie zahlreiche Zusatzveranstaltungen. Eröffnet wird das Festival von NRW-Kulturministerin Christina Kampmann (SPD).

Zum Abschluss prämiert die Festival-Jury die herausragendsten Inszenierungen. Zudem suchen eine Jugendjury und das Publikum jeweils ihre Lieblingsinszenierung aus. Die Preise sind mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 28. Mai in Detmold statt.

NRW-Theatertreffen als eine wichtige Plattform

Das NRW-Theatertreffen sei eine der wichtigsten Plattformen zur Präsentation aktueller Theaterproduktionen der Kommunal- und Landestheater in Nordrhein-Westfalen, hieß es.

Eingeladen sind in diesem Jahr Produktionen aus Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Essen, Krefeld/Mönchengladbach, Moers, Mülheim und Neuss.

Stand: 19.05.2017, 18:25