Mehrere Unfallfluchten in Südwestfalen

Mehrere Unfallfluchten in Südwestfalen

  • Mehrere Unfallfluchten in Südwestfalen
  • Drei Insassen flohen in Arnsberg aus Auto
  • Kennzeichen waren gestohlen
  • Große Suchaktion nach Unfall in Menden

Am Wochenende (11.-13.08.2017) hat es in Südwestfalen gleich mehrere Unfallfluchten gegeben. So flohen in Arnsberg gleich drei Insassen auf einen Schlag: Die Kennzeichen an ihrem Auto waren gestohlen.

Flucht zu Fuß

Ihr Auto war am Samstagabend (11.08.2017) nach Polizeiangaben mit dem Wagen eines Arnsbergers zusammengestoßen. Nach dem Unfall stiegen die drei Insassen erst aus, wollten dann aber wegfahren. Ihr Auto war allerdings zu stark beschädigt, deshalb flohen sie zu Fuß.

Die beiden Männer und eine Frau sollen sich in einer fremden Sprache unterhalten haben. Die Fahndung nach ihnen war bislang erfolglos. Wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, war das Auto mit geklauten Kennzeichen unterwegs. Sie waren in Oeventrop gestohlen worden.

Betrunkene 19-Jährige stellt sich

Ebenfalls in Arnsberg flüchteten am Samstagabend zwei Insassen eines BMW. Und in Menden gab es nach einem Unfall eine große Suchaktion. Später meldete sich eine betrunkene 19-Jährige bei der Polizei, dass sie die Unfallfahrerin sei.

Stand: 13.08.2017, 17:59