Massenkarambolage auf A2 bei Porta Westfalica

Zerstörte Autos nach einer Massenkarambolage auf der Autobahn

Massenkarambolage auf A2 bei Porta Westfalica

Bei sechs kurz aufeinanderfolgenden Unfällen auf der A2 bei Porta Westfalica mit insgesamt 21 beteiligten Fahrzeugen sind am Montagabend (17.04.2017) 15 Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall bei starkem Regen und Hagel im dichten Verkehr unter anderem durch Osterrückreisende. Kurz zuvor hatte es bereits kleinere Rückstaus in Fahrtrichtung Dortmund in Höhe von Bad Eilsen und Veltheim gegeben. Dann fuhr ein mit 58 jugendlichen Sportlern besetzter Bus in ein Stauende und schob mehrere Autos ineinander.

Kettenreaktion nach Auffahrunfall

Rettungskräfte stehen nach einer Massenkarambolage auf der Autobahn

Großeinsatz für die Rettungskräfte

Durch den Aufprall kippte ein mit acht Menschen besetzter Transporter um, was zu weiteren Auffahrunfällen führte. Allein an diesem Unfall waren acht Fahrzeuge beteiligt. 15 Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 200.000 Euro. Die A2 bei Porta Westfalica war für vier Stunden komplett gesperrt. Es bildete sich ein zwölf Kilometer langer Stau.

Stand: 18.04.2017, 15:25