Bunter Ballonstart in Warstein

Bunter Ballonstart in Warstein

Von Corina Wegler-Pöttgen

Zur Eröffnung der 27. Warsteiner Internationalen Montgolfiade erhoben sich fast hundert bunte Heißluftballone in den Abendhimmel.

Blick auf startende Heißluftballone

Zum Auftakt des größten Ballonsport-Festivals Europas: Mehr als 100.000 Besucher werden bei der neuntägigen Montgolfiade in Warstein erwartet.

Zum Auftakt des größten Ballonsport-Festivals Europas: Mehr als 100.000 Besucher werden bei der neuntägigen Montgolfiade in Warstein erwartet.

Nachdem die Meteorologen grünes Licht zum Massenstart gegeben hatten, begannen die Ballon-Teams mit den Vorbereitungen: Zuerst wurden die Ballone ausgebreitet – riesige bunte Stoffbahnen.

"Aufrüsten" nennen die Ballonfahrer das Aufbauen. Dabei müssen alle anpacken – auch die Gäste.

Große und sehr laute Ventilatoren blasen kalte Luft in den Ballon. Fauchende Brenner schießen meterlange Flammen in die Ballonhülle – dadurch erwärmt sich die kalte Luft.

Riesengroß standen die Heißluftballone nebeneinander. Sie sind zum Teil so groß, dass  locker ein Mehrfamilienhaus hineinpassen würde.

Abgehoben: Ganz still ist es hoch oben in der Luft. Nur ab und zu faucht der Brenner, um die Luft aufzuheizen.

Knapp 100 Ballone waren beim ersten Massenstart vom Festivalgelände in die Luft aufgestiegen. Solche Massenstarts gibt es an  jedem Tag der Montgolfiade – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Die Ballonsportler sprechen übrigens vom "Fahren" in der Luft – wer "fliegen" sagt, muss eine Runde geben.  

Der Himmel über dem Sauerland mit seinen dunklen Fichtenwäldern wird bunt. Die untergehende Sonne sorgt für eine romantische, fast mystische Atmosphäre in der Luft.

Nicht nur Menschen gucken den Ballonen nach, wie das Foto unseres Zuschauers Peter Schulte aus Hirschberg zeigt.

Beim Night-Glow nach Einbruch der Dunkelheit glühen die bunten Ballonhüllen im Takt zur Musik von Ed Sheeran, den Toten Hosen und Co. Das größte Ballonsport-Festival Europas findet noch bis zum 9. September 2017 in Warstein statt. In den neun Tagen sind 200 Ballonfahrer-Teams dort aktiv.

Stand: 02.09.2017, 10:19 Uhr