Weser-Flößer auf dem Weg nach Minden

Weser-Flößer auf dem Weg nach Minden

Seit Sonntag (04.09.2016) unternehmen 18 Männer mit einem selbstgebauten Floß auf der Weser eine besondere Handwerks-Bildungsreise. Von Reinhardshagen in Hessen nach Minden geht die Reise aus alter Flößer-Tradition heraus.

Die Hälfte ihrer Reise auf der Weser ist jetzt geschafft. Nur ganz langsam zieht die Weserkulisse an den Flößern vorbei. Dabei sei man mit über 4 Km/h eigentlich schnell unterwegs, weil viel Wasser in der Weser sei, so der Kapitän in traditioneller Zimmermannskluft. Es ist ein beeindruckendes Floß. 40 Meter sind die 66 Fichtenstämme lang. Das Floß wiegt fast 100 Tonnen. An Deck gibt es gezimmerte Holzbänke, Pavillons sorgen für Schatten und die Floßkombüse ist eine Feuerstelle aus Steinen und Sand, darüber hängt der Topf an einem Dreibein. Am Freitag (09.09.2016) will man das Ziel in Minden erreichen.

Stand: 07.09.2016, 12:30