Kreis Soest: Pläne für Glasfaser-Internet in Wickede

Vier Männer mit einem Glasfaser-Bündel

Kreis Soest: Pläne für Glasfaser-Internet in Wickede

Teile von Wickede könnten bald Turbo-Internet über Glasfaser bekommen. Gemeinde und Anbieter haben am Donnerstag (16.02.2017) einen Kooperationsvertrag unterschrieben.

Ein Investor will die schnellen Anschlüsse bis in die rund 550 Haushalte verlegen - erst im Industriegebiet Westerhaar und im Ortsteil Echthausen.

Ein "Quantensprung" für den Ort

Darauf wartet dessen Ortvorsteher Rainer Belz schon lange: "Wir liegen ja zwischen zwei bis vier Mbit, das heißt, die Übertragungsraten sind sehr gering und wir gehen dann ja hoch in die Tausende. Das ist ein Quantensprung, den man sich gar nicht vorstellen kann. Wir haben auch Kleingewerbe, junge Familien und das ist einfach ein entscheidender Standortfaktor, dass man sagt, wir sind mit der Welt verbunden."

Damit die Glasfaserkabel verlegt werden, müssten allerdings 40 Prozent der Haushalte in Echthausen einen Anschluss bestellen. Anders als zum Beispiel in Werl-Holtum müssen sie dafür aber keine extra Gebühr bezahlen.

Stand: 17.02.2017, 08:09