Nach Feuer in Siegen - Stadtautobahn bleibt gesperrt

Hüttentalstraße in Siegen gesperrt

Nach Feuer in Siegen - Stadtautobahn bleibt gesperrt

  • Siegener Stadtautobahn bleibt nach Feuer gesperrt.
  • Brücke der B62 muss auf Tragfähigkeit geprüft werden.
  • Anschließend stehen Reparaturen an.
  • Durch Brand am Donnerstag wurde Beton abgesprengt.

Die Siegener Stadtautobahn (HTS) bleibt nach einem Brand auf einem Firmengelände auch in der kommenden Woche gesperrt - mindestens bis zur Wochenmitte. Es muss geprüft werden, ob die angrenzende Schnellstraßenbrücke der B62 noch tragfähig ist. Dazu müssen Experten ein Gutachten anfertigen. Danach muss die Brücke wahrscheinlich repariert werden. Am Wochenende (14./15.10.2017) werden zusätzlich lange geplante Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Feuer in Siegener Industriegebiet

Auf dem Gelände eines Autoverwerters unterhalb der Brücke war es am Donnerstagmittag zu dem Brand gekommen. Insbesondere die Stützpfeiler der Brücke müssen nun untersucht werden. Es wurden Absplitterungen am Beton festgestellt, außerdem seien durch die hohe Hitze Rohre an der Überdachung geschmolzen.

Die Verkehrsregelungen am Wochenende

Karte HTS Grossbrand Siegen

Ab Freitag (13.10.2017) wird die Siegener Stadtautobahn (Hüttentalstraße) ab 16 Uhr nicht nur wegen des Brückenschadens, sondern auch für lange geplante Bauarbeiten gesperrt.

In Fahrtrichtung Kreuztal ist die HTS von Niederschelden bis Sieghütte nicht befahrbar.

In Fahrtrichtung Niederschelden ist die HTS bis zur Abfahrt City Galerie geöffnet.

Diese Regelung gilt bis Montag (16.10.2017) um 4 Uhr in der Frühe.

Für die Siegener Innenstadt gelten Sonderregelungen, damit der Verkehr etwas besser fließt.

Die Tiergartenstraße parallell zur HTS wird aus Weidenau in Richtung Innenstadt ab Freitag (13.10.2017) zur Einbahnstraße. Das LKW-Fahrverbot für die Siegener Innenstadt wird aufgehoben, auch Autos mit gelber oder roter Plakette dürfen ausnahmsweise in die City fahren. Außerdem werden die Grünphasen der Ampeln angepasst.

Die Verkehrsregelungen für die kommende Woche

Karte HTS Grossbrand Siegen

In der kommenden Woche (ab Montag, 16.10.2017) gelten für die Siegener Stadtautobahn (HTS) folgende Regelungen:

In Fahrtrichtung Kreuztal ist die HTS zwischen Siegerlandhalle und City Galerie nicht befahrbar.

In Fahrtrichtung Niederschelden ist die HTS bis zur Abfahrt City Galerie geöffnet.

Für die Siegener Innenstadt gelten Sonderregelungen, damit der Verkehr etwas besser fließt.

Die Tiergartenstraße parallell zur HTS wird aus Weidenau in Richtung Innenstadt ab Freitag (13.10.2017) zur Einbahnstraße. Das LKW-Fahrverbot für die Siegener Innenstadt wird aufgehoben, auch Autos mit gelber oder roter Plakette dürfen ausnahmsweise in die City fahren. Außerdem werden die Grünphasen der Ampeln angepasst.

Wann die Stadtautobahn wieder komplett freigegeben werden kann, steht noch nicht fest. Am Freitagmorgen war der Verkehr in Siegen zusammengebrochen. Pendler, Spediteure und Busse standen stundenlang in Staus. Am späten Nachmittag sah es nicht anders aus. Auch Ausweichstrecken waren überlastet. Die Polizei rät Autofahrern, Siegen in den nächsten Tagen weiträumig zu umfahren.

Am Wochenende wird zudem noch ein Stück der HTS Richtung Kreuztal zwischen den Anschlussstellen Niederschelden und Sieghütte gesperrt. Dort werden die Fahrbahn und zwei Auf- und Abfahrten saniert. Das war schon länger geplant. Straßen.NRW will diese Baumaßnahmen nicht verschieben, weil das Wetter am Wochenende passt und durch eine Verschiebung höhere Kosten anfallen würden.

Brandursache noch unklar

Stau in Siegen

Die Sperrung der Hüttentalstraße war nicht die einzige Folge des Brandes in der Halle eines Abschleppdienstes. Zeitweise wurde auch der Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Siegen und Niederschelden eingestellt. Wegen des starken Rauchs sollten Anwohner zunächst Fenster und Türen geschlossen halten. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren ausgerückt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Es verdichten sich die Hinweise darauf, dass die Ursache mit dem Zerlegen eines Autos in einer Werkstatt zusammenhängt. Auch zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Nach Zeugenangaben standen in der Lagerhalle auch Oldtimer, Wohnmobile und Segelboote.

Stand: 13.10.2017, 17:15