Im Münsterland bisher kein Fipronil gefunden

gekochtes Ei

Im Münsterland bisher kein Fipronil gefunden

Die Münsterland-Kreise und die Stadt Münster haben bisher kein Fipronil in Legehennen- und Mastbetrieben gefunden.

In der Geflügelbranche im Münsterland sind nach den bisherigen Erkenntnissen keine Fipronil-haltigen Mittel eingesetzt worden. Das teilten die Kreise und die Stadt Münster am Freitag (11.08.2017) auf Anfrage mit.

Abfrage bei 700 Betrieben

Die Veterinärämter haben rund 700 Legehennen- und Mastbetriebe sowie Eier-Packstellen abgefragt. Etwa zwei Drittel haben bislang geantwortet. Im Fokus sind auch Unternehmen, die Eier zu Mayonaise oder anderen Lebensmitteln verarbeiten.

Keine Spuren des Insektizids

Das Untersuchungsamt in Münster untersucht die Proben von Eiern und anderen Produkten. Bislang fanden die Chemiker aber keine Spuren von Fipronil.

Stand: 11.08.2017, 16:19