Angriff auf Rettungskräfte in Arnsberg

Angriff auf Rettungskräfte in Arnsberg

  • Angriff auf Rettungskräfte in Arnsberg
  • Flaschenwurf auf Rettungswagen während Einsatzfahrt
  • Ermittlungen laufen

In Arnsberg hat es einen weiteren Angriff auf Rettungskräfte gegeben. Ihr Rettungswagen wurde am Samstagabend (12.08.2017) während einer Einsatzfahrt von einer Flasche getroffen.

Scherben auf der Straße

Als die Besatzung den Knall hörte, ging sie zunächst davon aus, dass etwas im Wagen verrutscht war. Erst später entdeckte sie einen Schaden an der Tür des Rettungswagens und Glasscherben auf der Straße, wo der Wagen getroffen wurde.

Die Polizei geht davon aus, dass jemand absichtlich die Glasflasche gegen den Rettungswagen geworfen hatte. Sie ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

In Südwestfalen ist es in letzter Zeit wiederholt zu Übergriffen auf Retter gekommen. Erst Ende Juli (25.07.2017) hatte ein betrunkener 19-Jähriger in Lippstadt Rettungskräfte und Polizei angegriffen. Der 19-Jährige stieß einen Sanitäter weg, beleidigte ihn und schubste auch die hinzugerufenen Polizisten.

Stand: 13.08.2017, 14:14