Unfall mit Gefahrguttransporter auf A2 bei Hamm

Die Unfallstelle

Unfall mit Gefahrguttransporter auf A2 bei Hamm

  • Kleintransporter fährt in Gefahrgut-Laster.
  • keine Verletzten.
  • Sperrung der A2 wegen ausgelaufener Stoffe.

Am Freitagmorgen (06.10.2017) ist auf der A2 bei Hamm-Rhynern ein Kleintransporter auf einen Gefahrguttransporter aufgefahren. Dabei ist ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Verletzt wurde niemand. Die Unfallursache wird noch ermittelt.

Ätzende Flüssigkeit ausgelaufen

Der LKW hatte 18.000 Liter Kaliumtripolyphosphat geladen. Dieser Stoff kann auch ätzende Dämpfe verursachen. Beim Aufprall wurde ein Ventil beschädigt, dadurch lief nach Polizeiangaben ein geringer Teil der Flüssigkeit aus.

Fahrbahn zeitweise gesperrt

Für die Bergungsarbeiten musste die gesamte Ladung in einen Ersatz-Lastzug umgepumpt werden. Währenddessen waren zwei Fahrspuren in Richtung Hannover bis zum Nachmittag gesperrt, auch danach gab es noch Staus.

Stand: 06.10.2017, 13:45