Lkw rast in Stauende auf A42

Einsatzkräfte der Feuerwehr bergen zwei Lkw nach einem schweren Unfall auf der A42

Lkw rast in Stauende auf A42

Auf der A42 hat es am Montag (19.06.2017) zwischen der Anschlussstelle Moers-Nord und Duisburg-Baerl einen schweren Unfall gegeben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein Lkw-Fahrer offenbar das Stauende zu spät bemerkt und war ungebremst auf einen stehenden Sattelzug gerast.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Rettungskräfte mussten ihn aus seinem Fahrzeug befreien. Auch der Fahrer des Sattelzugs wurde verletzt. Er konnte das Krankenhaus aber bereits wieder verlassen.

Sperrungen und langer Stau

Nach dem Unfall auf der A42 bildete sich ein langer Stau

Auf der A42 bildete sich nach dem Unfall ein langer Stau

Wegen der Bergungsarbeiten war die Autobahn zwischenzeitlich gesperrt. Der Verkehr in Richtung Dortmund staute sich auf mehreren Kilometern. Am Nachmittag wurden die Sperrungen wieder aufgehoben.

Stand: 19.06.2017, 12:02