Apple-Chef besucht Ladenbau-Firma in NRW

Apple-Chef besucht Ladenbau-Firma in NRW

  • Apple-Chef Tim Cook besucht Groß-Tischlerei in Vreden
  • Firma des Dortmunder IHK-Präsidenten stattet Apple-Stores aus
  • Cook schätzt globale Liefer-und Handelsströme
Apple-Chef Tim Cook hört in der Möbelfirma zu

Tim Cook hörte interessiert zu

Nur eineinviertel Stunden dauerte die Visite am Dienstag (07.02.2017) im münsterländischen Vreden. Tim Cook zeigte sich offen und interessiert an der Produktion von Möbeln, die seine Läden ausstatten. Er unterhielt sich mit den Beschäftigten von Dula, die erst am Morgen von dem internationalen Besuch erfahren hatten. Dabei erfuhr er eine Menge über die Besonderheiten von Holzmaserungen und ihre Verarbeitung zu Laden-Möbeln. 

Keine Aussage über Stückzahlen

Tim Cook (l.) und Unternehmer unterhalten sich in einer Halle

Apple-Chef Tim Cook (links) guckt sich interessiert um

In der Groß-Tischlerei des Dortmunder IHK-Präsidenten Heinz-Herbert Dustmann in Vreden werden die Vitrinen und Auslagen für iPhones, Tablets oder MacBooks hergestellt und nach ganz Europa ausgeliefert. Dabei lassen sich Schubladen berührungslos öffnen, Geräte werden in der Auslage kabellos aufgeladen. Für Dula ist Apple der wichtigste Kunde. Über Stückzahlen oder den Umsatz wird allerdings größtes Stillschweigen gewahrt.

Apple-Chef sichert Partnerschaft für immer zu

Der Besuch sollte auch eins signalisieren: Eine gute Zusammenarbeit mit deutschen Zulieferern aus dem Mittelstand ist dem Apple-Konzern wichtig. Firmenchef Heinz-Herbert Dustmann bekam die Zusicherung, dass dies eine Partnerschaft für immer sei. Der US-Konzern hält also nichts von einer Politik des "Einmauerns", sondern schätzt die Vorzüge globaler Liefer- und Handelsströme - anders als der neue US-Präsident.


Stand: 07.02.2017, 20:00