A43-Sperrung nach Lkw-Unfall bei Recklinghausen

Sperrung nach Unfall

A43-Sperrung nach Lkw-Unfall bei Recklinghausen

  • Sattelzug geriet ins Schleudern
  • A43 war in Richtung Münster gesperrt
  • rund 100.000 € Schaden

Am Mittwochmorgen (11.01.2017) hatte der Fahrer des polnischen Lastwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, da der Anhänger ins Schwanken geraten war. Der Lkw geriet daraufhin ins Schleudern, drehte sich und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der Anhänger blieb auf der Fahrbahn stehen. Geladen hat der Lkw Farbpigmente.

Unfall mit hohem Sachschaden

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich aber auf rund 100.000 Euro. Für die Bergung des Lkw musste die Autobahn ab der Anschlussstelle Recklinghausen/Herten in Richtung Münster gesperrt werden, der Verkehr wurde zeitweise einspurig über die Parallelfahrbahn geleitet.

Stand: 11.01.2017, 13:17