Oberhausener findet Messer im Brot

Messer im Brot

Oberhausener findet Messer im Brot

Ein Oberhausener hat in einem Brot ein eingebackenes Messer gefunden. Wie das Messer in den Teig kam, ist noch unklar.

Ein Oberhausener hat in einem Brot ein eingebackenes Messer gefunden. Das Brot hatte er im Backshop eines Supermarktes gekauft. Als Werner Welling dann zu Hause das Krustenbrot mit einer Maschine anschneiden will, erklingt nach zwei Scheiben ein metallisches Geräusch. Dann entdeckt der 65-Jährige das Messer im Brot - mit einer fünf Zentimeter langen Klinge.

Wie kommt das Messer ins Brot?

Werner Welling

Werner Welling

Wie das Messer in das Brot hineinkommen konnte, wird jetzt geprüft. Der Backshop verweist auf den Lieferanten. Der bezweifelt, dass das Brot von ihm ist. Außerdem seien im Betrieb alle Messer nummeriert und nach einer ersten Überprüfung würde keines fehlen.

Bei der Bäckerinnung Rhein Ruhr vermutet man, dass der Unfall bei einem maschinellen Vorgang in einer Großbäckerei passiert sein könnte. Bäcker, die den Teig per Hand kneten, hätten den Gegenstand bemerken müssen. Werner Welling konnte das Brot gegen ein neues eintauschen.

Stand: 03.05.2017, 16:38