Mutter in Dortmund in Psychiatrie eingewiesen

Mutter in Dortmund in Psychiatrie eingewiesen

  • 28-jährige hat zwei ihrer drei Kinder erstochen.
  • Frau leidet unter Wahnvorstellungen.
  • Schwere psychische Erkrankung führt zur Schuldunfähigkeit.

Sie ist schuldunfähig, so urteilte der Richter am Landgericht Dortmund am Montag (19.06.2017). Im November hatte die junge Frau ihre ein und vier Jahre alten, schlafenden Kinder mit einem Küchenmesser erstochen.

Sie war seit längerem psychisch schwer krank, hatte ihre Kinder für gefährliche Werwölfe gehalten, die sie töten wollen. Ihre Behandlung wird nach Einschätzung der Richter extrem schwierig. Die aus Syrien stammende Frau spricht kein Wort Deutsch. Ihr Ehemann betreut nun alleine das dritte Kind, das erst wenige Monate alt ist

Stand: 19.06.2017, 13:54