Messerattacke am Dortmunder Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof von Dortmund.

Messerattacke am Dortmunder Hauptbahnhof

  • 19-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
  • Opfer schwebte zeitweise in Lebensgefahr
  • Opfer soll mutmaßlichem Täter Geld gestohlen haben

Am Dortmunder Hauptbahnhof ist ein 20-jähriger Mann am Sonntag (16.07.2017) bei einer Messerattacke schwer verletzt worden. Die Polizei konnte kurze Zeit später einen 19-jährigen Tatverdächtigen in Bahnhofsnähe festnehmen.

Opfer schwebte in Lebensgefahr

Die Tat ereignete sich um 11.15 Uhr im hinteren Breich des Bahnhofs in der Nähe von Gleis 23. Das blutende Opfer wurde im Hauptbahnhof versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Zeitweise schwebte der junge Mann in Lebensgefahr. Mittlerweile hat sich sein Zustand aber stabilisiert.

Opfer hat mutmaßlichem Täter Geld gestohlen

Wie Staatsanwältin Sandra Lücke mitteilte, habe der Tatverdächtige bei der Befragung angegeben, dass das Opfer ihm Geld gestohlen habe.

Stand: 16.07.2017, 18:12