Wiedersehen mit der Ex: Massenschlägerei in Oberhausen

Blaulicht eines Polizeifahrzeugs

Wiedersehen mit der Ex: Massenschlägerei in Oberhausen

  • Massenschlägerei am Oberhausener Hauptbahnhof.
  • Grund war wohl Eifersucht.
  • Ex-Freund mit Platzwunde ins Krankenhaus gebracht.

Aus einer Eifersuchtsszene zwischen zwei Männern entwickelte sich am frühen Sonntagmorgen (16.07.2017) im Oberhausener Hauptbahnhof innerhalb kurzer Zeit eine Massenschlägerei. Ein 22-Jähriger war dort auf seine Ex-Freundin und deren neuen, ebenfalls 22-jährigen Freund getroffen. Er schubste die junge Frau, offensichtlich aus Eifersucht, wie die Polizei erklärte. Ihr neuer Partner griff sofort zu einem Schlagstock und schlug dem Anderen damit auf den Kopf.

Beteiligte machten sich schnell aus dem Staub

Daraufhin mischten sich Umstehende ein und lieferten sich eine Schlägerei. Bis zu 30 Menschen waren daran beteiligt. Ob sie die beiden Streitenden überhaupt kannten, war zunächst unklar, weil sie beim Eintreffen der Polizei schon wieder verschwunden waren. Der Mann mit dem Schlagstock wurde festgenommen, der Ex-Freund mit einer Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus gebracht.

Stand: 16.07.2017, 10:23