Facebook eröffnet Löschzentrum in Essen

Mitarbeiter sitzen bei einem Pressetermin im Löschzentrum von Facebook in einem Service-Center an Computern

Facebook eröffnet Löschzentrum in Essen

  • Zweites Facebook-Löschzentrum deutschlandweit.
  • 500 Mitarbeiter sollen Inhalte prüfen.
  • In Berlin arbeitet erstes Löschteam bereits.

Facebook richtet in Essen sein deutschlandweit zweites Löschzentrum ein, wie das Unternehmen am Mittwoch (09.08.2017) ankündigte. Am Essener Standort sollen 500 Mitarbeiter Facebook-Inhalte prüfen, um strafbare und beleidigende Einträge zu entfernen.

Laut Facebook soll das Löschzentrum im Herbst eingerichtet werden. Das neue Zentrum in Essen wird von der Firma Competence Call Center (CCC) betrieben. Bis Ende des Jahres sollen in Essen 500 Mitarbeiter für Facebook eingestellt werden.

Neuer Löschzentrum-Standort: Essen-West

Der Dienstleister hat in Essen bereits in der Nähe der S-Bahn-Haltestelle Essen-West einen Standort für das Löschzentrum. Im Internet werden in Stellenanzeigen auch konkret mehrsprachige Mitarbeiter gesucht.

In Berlin wird die Zahl der Mitarbeiter, die für Facebook im Löscheinsatz sind, auf 700 erhöht. Weltweit will Facebook die Zahl von 4.500 auf 7.500 ausbauen.

Das kürzlich angenommene Netzwerkdurchsetzungsgesetz verpflichtet Internetplattformen, strafbare Hassreden schneller zu löschen. In klaren Fällen innerhalb 24 Stunden.

Stand: 09.08.2017, 11:35