Dortmunder Rathaus wird umfassend saniert

Dortmunder Rathaus wird umfassend saniert

  • Rathaus-Sanierung ab Herbst 2020.
  • Knapp zwei Jahre Schließung.
  • Kosten im unteren zweistelligen Millionenbereich.

Das neue Dortmunder Rathaus war 1989 bezogen worden. Jetzt ist die Haustechnik in die Jahre gekommen. Es klemmt und tropft an vielen Stellen: Türen, Heizung, Klima, Elektrotechnik – alles wird auf den neuesten Stand gebracht. Keine Luxussanierung, betont die Stadt. Der Zuschnitt der Räume und Säle bleibe wie gehabt.

Der Oberbürgermeister und 100 Mitarbeiter werden dafür ausquartiert. Auch für die Fraktionen, den Rat und seine Ausschüsse wird eine Bleibe gesucht. Die Kosten dürften im unteren zweistelligen Millionenbereich liegen.

Stand: 12.05.2017, 10:45