Lünen: Lehrer steuern Ampel bald per Handy

Grüne Fußgänger-Ampel

Lünen: Lehrer steuern Ampel bald per Handy

  • Erste handygesteuerte Ampel.
  • Sicherer Weg für Schüler zur Sporthalle.
  • Schalten darf der Lehrer.

Eine neuartige Ampel mit Handysteuerung und Bluetooth soll in Lünen bald Schulwege sichern. Der Rat der Stadt Lünen hat diese wohl bundesweit erste Bluetooth-Ampel am Donnerstag (12.10.2017) beschlossen. An der Bundesstraße 54 könnte sie hunderten Schülern helfen, sicher über die Straße zu kommen. Die Ampel soll im Frühjahr 2018 installiert werden.

Ampel statt Brücke

Die Sporthalle liegt nur wenige Geh-Minuten von der Schule entfernt, allerdings müssen die Schüler dafür die meistbefahrene Straße der Stadt überqueren. Bisher ging das über eine Brücke. Die ist aber so marode, dass sie abgerissen werden soll. Und eine neue Brücke wäre teuer und kommt höchstens langfristig in Betracht.

Die Lösung der Stadt: Eine Ampel mit Steuerung über das Handy. Ein Lehrer soll sie so lange grün schalten können, bis alle Schüler in einem Schwung auf der anderen Seite sind. Das ist sicher und dauert nicht so lange.

Stand: 12.10.2017, 07:23