Altes Opel-Gelände in Bochum verschlingt Millionen

Opel-Abriss: Wie das Opelwerk Bochum verschwindet

Altes Opel-Gelände in Bochum verschlingt Millionen

  • Abriss läuft seit zwei Jahren
  • Kosten für Entwicklung des Geländes explodieren
  • Minus von 33 Millionen Euro errechnet

Seit zwei Jahren kreisen die Bagger, um die ehemaligen Opel-Hallen abzureißen. Die Entwicklungsgesellschaft "Bochum Perspektive 2022" koordiniert die Arbeiten und rechnet nun mit einem Minus in der Kasse. Laut Wirtschaftsplan für das laufende Jahr werden sich in den kommenden fünf Jahren voraussichtlich 33 Millionen Euro Miese ansammeln.

Unter anderem liegt das an weiteren Kosten für Personal und Energie, hieß es von der Entwicklungsgesellschaft. Das Defizit soll jedoch durch Verkäufe von Grundstücken und Rücklagen ausgeglichen werden. Insgesamt kostet die Erschließung des Areals rund 120 Millionen Euro.

Stand: 13.01.2017, 11:30