Radtour in Essen eskaliert

Archivbild: Critical Mass Teilnehmer

Radtour in Essen eskaliert

Die Fahrradtouren der Gruppe Critical Mass sorgen seit dem vergangenen Wochenende für Verärgerung bei der Polizei. Beamte wollten die etwa 150 Radler stoppen, weil sie angeblich den Straßenverkehr gefährdeten.

Die Radfahrer sehen das anders. Seit fünf Jahren treffen sich die Radfahrer einmal im Monat in der Essener Innenstadt zu einer Radtour. Sie zeigten sich überrascht, dass sie nun erstmals von der Polizei gestoppt wurden. Die Beamten sehen in der Radtour eine unangemeldete Versammlung, die den Verkehr gefährdet. Die Radfahrer sehen sich dagegen als einfache Verkehrsteilnehmer, die weder ihre Route vorher bekannt geben noch unter Polizeischutz fahren wollen.

Stand: 15.08.2016, 16:33