Flohmarkt in Vohwinkel: Trödeln unter der Schwebebahn

Flohmarkt in Vohwinkel: Trödeln unter der Schwebebahn

250.000 Besucher hatten am Wahlsonntag auch Lust auf Flohmarkt: In Wuppertal-Vohwinkel gingen sie auf Schnäppchenjagd.

Die ersten Trödler durchstöbern den Trödelmarkt

Der Flohmarkt unter der Schwebebahn. Schon vormittags ist es richtig voll. Gedrängel auch an den Klamotten-Ständen, Second-Hand ist gefragt.

Der Flohmarkt unter der Schwebebahn. Schon vormittags ist es richtig voll. Gedrängel auch an den Klamotten-Ständen, Second-Hand ist gefragt.

Flohmarkt ist Familiensache bei den Schönebergs. Drei Generationen haben ihre Keller und Garagen ausgeräumt. „Jetzt kann mein Mann wieder sein Auto in die Garage stellen." lacht Dominique.

Flohmarkt unter der Schwebebahn, bei spätsommerlich schönem Wetter.

Diese Freundinnen sind seit Mitternacht an ihrem Stand, Kaffee und Killepitsch halten sie fit. Bis 18 Uhr müssen sie noch durchhalten.

Die Glitzerschuhe sind noch zu haben. Sina und Jasmin haben ihre Kleiderschränke ausgeräumt.

Diese Koffer sind mehr als 100 Jahre alt. Einer stammt aus dem Erzgebirge. Wohin die Koffer wohl schon überall gereist sind? So etwas gibt es wohl nur auf dem Flohmarkt.

Die Hobby-Verkäufer sind die sehr zufrieden: Keller leer - Spardose voll.

Victoria ist vier und verkauft hier ihre Babysachen. Von ihren Einnahmen möchte sie ein Trampolin kaufen.

Die alten Uhren haben die Beiden früher selbst gesammelt. Jetzt passen sie nicht mehr zur Einrichtung, aber super auf den Flohmarkt. Fünf haben sie heute schon verkauft.

Stand: 24.09.2017, 18:52 Uhr