Wilde Verfolgungsfahrt: Eupener wird in Nideggen gestoppt

Polizeiwagen

Wilde Verfolgungsfahrt: Eupener wird in Nideggen gestoppt

Die Polizei hat sich in der Nacht auf Mittwoch (11.01.2016) mit einem Autofahrer eine Verfolgungsjagd fast durch die gesamte Aachener Region geliefert. Um die zehn Polizeifahrzeuge mit Blaulicht waren hinter dem Mann her. Die wilde Fahrt begann in Belgien.

Der 36-Jährige hatte alle Anhaltezeichen der belgischen Polizei ignoriert und floh dann bei Kalterherberg über die Grenze, raste durch mehrere Ortschaften und verlor schließlich bei Nideggen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er landete im Graben, blieb aber unverletzt. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Laut Aachener Polizei ist er 36 Jahre alt, kommt aus Eupen und ist polizeibekannt, in Belgien als auch in Deutschland. In seinem Auto fanden die Beamten später Rauschgift.

Stand: 11.01.2017, 09:24