Solingen bundesweit führend in Sachen Recycling-Papier

Solingen bundesweit führend in Sachen Recycling-Papier

  • Solingen belegt den 1. Platz beim Wettbewerb "Papieratlas"
  • Solingen ist spitze beim Einsatz von Recycling-Papier
  • Den Wettbewerb richtet unter anderem das Umwelt Bundesamt aus

Die Solinger Stadtverwaltung und alle Tochter-Betriebe, auch die Schulen und Haus-Druckereien in Solingen, verwenden zu hundert Prozent Recycling-Papier.

Papierstapel

Recycling-Paper-Vorräte in Solingen

Recycling-Papier wird bei Behörden offenbar immer gesellschaftsfähiger. Zu diesem Ergebnis kommt der Papieratlas 2017. Die Dokumentation präsentiert seit zehn Jahren die Städte in Deutschland, die am meisten Recycling-Papier in ihren Verwaltungen einsetzen. Danach liegt die durchschnittliche Quote in den Amtsstuben inzwischen bei 86,13 Prozent. Diese Zahl breche alle bisherigen Rekorde, sagte Ulrich Feuersinger, Sprecher der Initiative Pro Recycling-Papier.

Drucker mit Papier

Kopierer verwenden Recycling-Papier, aber auch die städtischen Hausdruckereien

An der diesjährigen Umfrage beteiligten sich 106 Städte. Als erfolgreichste Kommune im Rahmen des «Papieratlas» zeichnete Bundesumweltministerin Barbara Hendricks am Mittwoch (13.09.2017) die Stadt Solingen aus. Deren Recycling-Papierquote liegt in der Verwaltung - wie bei mittlerweile 28 anderen Städten auch - bei 100 Prozent. Aber für Solingen gab es Sonderpunkte für den Einsatz von Recycling-Papier in Schulen und Hausdruckereien. Das brachte den 1. Preis.

Der «Papieratlas» wird in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund veröffentlicht. Innerhalb von zehn Jahren haben demnach die Städte ihren Recycling-Papieranteil um rund 20 Prozent gesteigert. Die Herstellung spare im Vergleich zu Frischfaserpapier bis zu 60 Prozent Energie und bis zu 70 Prozent Wasser.

Stand: 13.09.2017, 18:36