Vorbereitungen für den Jubiläumsmarkt - 650 Jahre Pützchens

Vorbereitungen für den Jubiläumsmarkt - 650 Jahre Pützchens

Von Wolfgang Zimmer

Der Name "Pützchen" stammt vom rheinischen Ausdruck für "Pfützchen". Vor mehr als 600 Jahren soll einer Legende nach an der Stelle der heutigen Kirmes eine Quelle entsprungen sein, als die Äbtissin Adelheidis dort niederkniete.
Die Vorbereitungen für das große Jubiläums-Event laufen auf Hochtouren. Überall wird geschraubt, geputzt, gesichert.

Autoscooter sind auf jeder Kirmes sehr beliebt.

Natürlich dürfen auf einer renommierten Kirmes Autoscooter nicht fehlen. Diese sind nämlich immer sehr beliebt.

Natürlich dürfen auf einer renommierten Kirmes Autoscooter nicht fehlen. Diese sind nämlich immer sehr beliebt.

An vielen Stellen sieht es noch nicht sehr nach Kirmes aus. Der Aufbau ist in vollem Gange.

Allzu viel Zeit haben die Schausteller aber nicht mehr, morgen (Freitag 08.09.2017) um 15 Uhr geht's los.

Die Kettenkarussels sind ein weiterer Klassiker für Groß und Klein. Auch hier will alles gesichert sein.

Der Rock n' Roller Coaster zeigt Hollywood Größen, darunter Marilyn Monroe und James Dean.

Die City Skyline in 80 Meter hoch und wird am 11.09.2017 Schauplatz einer Hochzeit in luftiger Höhe sein.

Dass dieses Jahr Jubiläumsjahr ist, ist kaum zu übersehen. Überall prangen die Lebkuchenherzen mit der Aufschrift "650 Jahre Pützchens Markt".

Natürlich werden die Fluchtwege auch kenntlich gemacht. Allerdings gibt es, so Polizei-Einsatzleiter Gerd Mainzer, keinen einzigen Hinweis auf mögliche Anschläge.

Stand: 07.09.2017, 14:00 Uhr