Bäderkonzept in Bonn auf der Kippe

Gesperrtes Bad

Bäderkonzept in Bonn auf der Kippe

Über die Zukunft der Bonner Bäder werden wohl die Bürger abstimmen. Am 23.01.2017 geht es darum im Stadtrat. Der hatte letztes Jahr ein Bäderkonzept beschlossen, aber jetzt funkt den Politikern ein Bürgerbegehren dazwischen.

Eine Bürger-Initiative fordert den Erhalt des Kurfürstenbades im Stadtteil Godesberg. Doch die notwendige Sanierung würde nach Angaben der Stadt rund 10 Millionen Euro kosten. Geld, das für einen bereits beschlossenen Neubau im Norden der Stadt fehlen würde. Auch andere Bäder im Stadtgebiet könnten dann nicht wie geplant renoviert werden. Lehnt der Rat in seiner Sondersitzung am 23. Januar das Bürgerbegehren wie erwartet ab, kommt es im April zum ersten  Bürgerentscheid in der Bonner Stadtgeschichte.

Stand: 11.01.2017, 20:00