Menschenkette gegen marode Atommeiler in Belgien

Menschenkette gegen marode Atommeiler in Belgien

Mit einer 90 Kilometer langen Menschenkette haben am Sonntag Deutsche, Niederländer und Belgier für die sofortige Abschaltung der belgischen Atommeiler Tihange und Doel demonstriert. Laut Veranstalter kamen rund 50.000 Teilnehmer.

Streckenposten

Streckenwärter in Belgien geben den Anreisenden Infos.

Streckenwärter in Belgien geben den Anreisenden Infos.

Bei schönem Wetter werden Flaggen gegen Atomkraft gehisst.

Schon früh haben sich die Demonstranten versammelt und warten an ihrem Streckenabschnitt.

Hand in Hand in den Niederlanden für ein gemeinsames Ziel.

Zucker und Salzgebäck zur Stärkung der Demonstranten.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt eine Sambagruppe an der deutsch-niederländischen Grenze.

Auf zwei und vier Beinen gegen das umstrittene Atomkraftwerk in Tihange.

In der Aachener Jakobstraße feiern und demonstrieren hunderte Menschen.

Ganze Familien sind auch von weither angereist.

Vor dem Aachener Rathaus nimmt die 90 Kilometer lange Menschenkette ihren Anfang.

Die Bürgermeister von Aachen und Heerlen Hand in Hand.

"Abschalten" rufen die Menschen im gleichen Rhythmus.

Und auch mit klaren Botschaften an die Bundespolitik wird nicht gespart.

Stand: 25.06.2017, 17:55 Uhr