Karfreitagsprozession in Wuppertal

Karfreitagsprozession in Wuppertal

Die Karfreitagsprozession in Wuppertal hat auch bei ihrer 36. Auflage trotz Regens viele Hundert Gläubige auf die Straße gebracht. Und die erlebten mitten in der Innenstadt sieben Stationen des Kreuzwegs, aufgeführt von 150 Darstellern und ehrenamtlichen Helfern.

Karfreitags-Prozession

Das biblische Geschehen begann mit dem Verrat des Judas und endete mit der Kreuzigung Jesu. Die italienische Gemeinde legt viel Wert darauf festzustellen, dass alle aus einem tief empfundenen Glauben heraus dabei sind. So sagt Calogero Gagliardi, der diesjährige Jesus-Darsteller: "Diese Botschaft von der Liebe Gottes hat mich davon überzeugt, dass diese Liebe in einer Zeit, wo es so viel Angst und Terror gibt, die einzige Antwort sein kann." In dieser Szene wird Jesus verhaftet.

Das biblische Geschehen begann mit dem Verrat des Judas und endete mit der Kreuzigung Jesu. Die italienische Gemeinde legt viel Wert darauf festzustellen, dass alle aus einem tief empfundenen Glauben heraus dabei sind. So sagt Calogero Gagliardi, der diesjährige Jesus-Darsteller: "Diese Botschaft von der Liebe Gottes hat mich davon überzeugt, dass diese Liebe in einer Zeit, wo es so viel Angst und Terror gibt, die einzige Antwort sein kann." In dieser Szene wird Jesus verhaftet.

Jesus muss sich auf Knien vor dem Hohepriester verantworten.

Die Botschaft Jesu vom Frieden in der Welt sei ihm die Motivation mitzumachen, sagt der Jesus-Darsteller Calogero Gagliardi.

Zahlreiche Menschen verfolgen die Prozession in der Wuppertaler Innenstadt.

Die Prozession auf dem Weg zum Platz vor der Wuppertaler Laurentiuskirche, wo Jesus auf Pontius Pilatus treffen wird

Die nächste Station: Jesus trifft auf Maria und Veronica.

Auf diesen Moment hat sich der Darsteller intensiv vorbereitet.

Die Parkanlage Hardt ist der Schauplatz der Kreuzigung - und Endpunkt der 36. Karfreitags-Prozession.

Trotz Regens sind mehr als 2.000 Menschen zur Karfreitags-Prozession gekommen.

Stand: 26.03.2016, 12:48 Uhr