Hochschule Rhein-Waal stellt Entwicklungsplan vor

Hochschule Rhein-Waal

Hochschule Rhein-Waal stellt Entwicklungsplan vor

Von Mihri Basar

  • Hochschule Rhein-Waal stellt Entwicklungsplan vor
  • Ambitioniertes Konzept legt den Schwerpunkt auf anwendungsnahe Forschung
  • Hochschule fördert Nachhaltigkeit

Die Hochschule Rhein-Waal stellte am Donnerstag (05.10.2017) ihren ersten Hochschulentwicklungsplan vor. Bis 2022 möchte die Lehranstalt mit einem ambitionierten Konzept Internationalität und die Nachhaltigkeit in den Fokus stellen. Um Studierenden einen guten Berufseinstieg zu ermöglichen, sollen anwendungsorientierte Forschung und der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis ebenfalls gestärkt werden.

Vielseitig und praxisnah

25 Bachelor- und elf Master-Studiengänge an vier Fakultäten locken derzeit die Wissenschaftler der Zukunft an die Standorte Kleve und Kamp-Lintfort. Rund 75 Prozent der Studiengänge werden in englischer Sprache gelehrt. Die rund 6.700 Studierenden der Hochschule kommen aus mehr als 120 verschiedenen Nationen.

Die neue Strategie könnte mehr jungen Menschen die Wahl für die Hochschule erleichtern. Auf Platz drei der recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands dürfte die Hochschulleitung bei vielen Wackelkandidaten punkten.

Stand: 05.10.2017, 15:46