Düsseldorf: Heilpraktiker schmuggelt Medikamente

Düsseldorfer Zollfahnder beschlagnahmen Medikamente von Reisenden aus China

Düsseldorf: Heilpraktiker schmuggelt Medikamente

Zöllner am Düsseldorfer Flughafen beschlagnahmen bei einem Reisenden aus Hongkong große Mengen Medikamente.

Wie das Hauptzollamt Düsseldorf am Freitag (21.04.2017) mitteilte, hatte der Mann vergangenen Dienstag (18.04.2017) über 5.000 Tabletten wie Hustenkapseln und Antibiotika dabei. Dazu kamen Salben, Massagewerkzeuge und leere Verpackungen. "Art und Menge der Waren ließen erhebliche Zweifel an einer rein privaten Verwendung aufkommen", so Pressesprecher Michael Walk.

Die Zöllner leiteten gegen den angeblichen Heilpraktiker aus Mettmann ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung und der gewerblichen Einfuhr von Arzneimitteln ein.

Stand: 21.04.2017, 09:49