Braunkohle: Umweltaktivisten blockieren Hambachbahn

Braunkohle: Umweltaktivisten blockieren Hambachbahn

Braunkohlegegner haben die Hambachbahn nahe Kerpen blockiert. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft heute (08.10.2016) mitteilten, seien vier Frauen und ein Mann am Freitag (07.10.2016) vor einen Kohlezug gesprungen.

Anschließend verursachten die Umweltaktivisten einen Stromausfall, indem sie ein Stahlseil auf die Oberleitung legten. Zu guter Letzt ketteten sie sich vor und hinter dem Zug an die Gleise. Die Polizei nahm die Umweltaktivisten vorübergehend fest. Gegen sie wird wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Seit 2012 kommt es immer wieder zu "Aktionen" von Braunkohlegegnern. Die Proteste richten sich gegen die Abholzung des Hambacher Forsts durch den Energiekonzern RWE Power.

Stand: 08.10.2016, 14:49