Platznot in Kölner Frauenhäusern

Eine Frau steht mit dem Rücken zur Kamera vor einem Fenster

Platznot in Kölner Frauenhäusern

Die beiden Kölner Frauenhäuser mussten im vergangenen Jahr 860 Frauen abweisen. Der Grund: Platzmangel. Das wird sich voraussichtlich so schnell nicht ändern.

Im Moment haben die Kölner Frauenhäuser Platz für 20 Frauen. Bereits seit Jahren gibt es die Forderung nach einem dritten Frauenhaus. Doch das wird es weiter nicht geben. Die Stadt plant stattdessen, eines der bestehenden Häuser neu zu bauen.

Täglich Abweisungen von Frauen

Der Verein, der die Frauen betreut, sagt, das Platzangebot bleibe weit hinter dem, was gebraucht werde. Die Helfer würden jeden Tag Frauen, die dort Hilfe und Schutz suchen, abweisen. Immerhin ist der Verein froh, dass ein Haus neu gebaut wird. Die Unterkunft ist nämlich stark sanierungsbedürftig, teils funktioniert sogar die Heizung nicht. Die Stadt sagt, sie will den Frauen helfen, schneller aus dem Frauenhaus zum Beispiel in eine eigene Wohnung zu kommen. Auch das würde die Platzsituation in den Frauenhäusern verbessern.

Stand: 21.06.2017, 06:46