Ausreisegenehmigung für in der Türkei festgesetzten Kadim D.

Ausreisegenehmigung für in der Türkei festgesetzten Kadim D.

Kadim D. darf zurück nach Wuppertal. Der 45-Jährige war zweieinhalb Monate in der Türkei festgehalten worden. Die Behörden warfen ihm vor, Präsident Erdogan über Facebook beleidigt zu haben.

Der in Wuppertal lebende Türke sagte heute (06.10.2017) dem WDR, er habe eine Ausreisegenehmigung erhalten und werde noch am Freitag zurück ins Bergische reisen. Kadim D. war Mitte Juli bei der Einreise in die Türkei festgenommen worden. Die staatlichen Behörden warfen ihm vor, den Präsidenten Erdogan in Facebook-Posts beleidigt zu haben.

Mann mit Glatze

Nach einem Tag wurde D. aus der Untersuchungshaft entlassen, musste aber in seinem Geburtsort in Anatolien bleiben. Kadim D.s Ehefrau und seine beiden schulpflichtigen Töchter waren im August nach Wuppertal zurückgekehrt.

Stand: 06.10.2017, 16:50