Streit um Erdgasleitung in Aachen geht weiter

Streit um Erdgasleitung in Aachen geht weiter

Die Planungen für die neue Pipeline durch das Aachener Stadtgebiet gehen in die nächste Runde. Am Freitag (04.11.2016) werden Vor- und Nachteile der verschiedenen Trassen bei der Bezirksregierung Köln erörtert.

Erdgas-Leitung

Der Konzern Open Grid Europe will das Projekt verwirklichen. Das Unternehmen hat zwei Vorschläge für den Trassenverlauf gemacht. Beide lehnt die Stadt Aachen aus Naturschutzgründen ab. Sie hat deswegen eine dritte Variante ins Spiel gebracht: eine Trasse entlang der Autobahn 44 beim Stadtteil Brand.

Dort liegen bereits Versorgungsleitungen unter der Erde. Die neue Erdgasleitung ist wegen einer Umstellung auf eine andere Gasart notwendig. Sie führt von Aachen bis ins Münsterland.

Stand: 03.11.2016, 12:35