Duisburgerin klagt gegen Alkoholverbot in Innenstadt

Alkoholabhängige sollen Plätze fegen

Duisburgerin klagt gegen Alkoholverbot in Innenstadt

Beim Verwaltungsgericht Düsseldorf ist die erste Klage gegen das Alkoholverbot in der Duisburger Innenstadt eingegangen.

Eine 31-jährige Duisburgerin will klären lassen, ob das Verbot von Alkohol außerhalb von Gastronomiebetrieben möglicherweise eine unzulässige Beschränkung von Grundrechten darstellt. Das Alkoholverbot war erst vor einer Woche (16.05.17) eingeführt worden. Der Rat der Stadt Duisburg hatte es Anfang Mai beschlossen.

Wann die Klage verhandelt wird, sei noch offen, heißt es beim Verwaltungsgericht.

Stand: 24.05.2017, 08:15