Start der 38. Duisburger Akzente

Theater Duisburg am Tag

Start der 38. Duisburger Akzente

Das Kulturfestival "Akzente" widmet sich seit Freitag (10. 03.2017) dem Thema "Umbrüche".  Dabei gehen die Duisburger Veranstalter selbst neue Wege.

Denn erstmals ist ein Teil des Programms in einem Festivalzelt zu sehen, das in der Nähe des Rathauses steht. Auf einem Gelände, das sich selbst im Umbruch befindet und wo die neue Vorzeigeimmobilie Mercator-Quartier entstehen soll.

Täglich mindestens vier Veranstaltungen

Im Rahmen der "Duisburger Akzente" finden bis zum 26. März an sieben Spielorten täglich mindestens vier Veranstaltungen statt. Auf dem Programm stehen Theateraufführungen, Lesungen, Konzerte oder Ausstellungen. Das Festivalthema "Umbrüche" wird dabei politisch, musikalisch, wirtschaftlich, kulturell, aber auch technisch verstanden und interpretiert.

Stand: 10.03.2017, 20:38