"Zoch reloaded": Jecken feiern nach

"Zoch reloaded": Jecken feiern nach

Manch einer wird sich verwundert die Augen gerieben haben - in Dortmund und Ahlen sah man am Sonntag schon wieder Jecken, Tanzgruppen und Mottowagen auf der Straße. Wie in einigen weiteren Orten hieß es: "Zoch reloaded". Der Rosenmontagszug war dort wegen Sturm ausgefallen.

Teilnehmer am Karnevalsumzug in Dortmund

Ist denn schon wieder Karneval? Ja, zumindest in Dortmund. Hier wurde am Sonntag (06.03.2016) der ausgefallene Rosenmontagszug nachgeholt. Ob dies tatsächlich ein jeckes Kostüm war oder ob der Träger so auch zu BVB-Spielen geht, ist nicht bekannt.

Ist denn schon wieder Karneval? Ja, zumindest in Dortmund. Hier wurde am Sonntag (06.03.2016) der ausgefallene Rosenmontagszug nachgeholt. Ob dies tatsächlich ein jeckes Kostüm war oder ob der Träger so auch zu BVB-Spielen geht, ist nicht bekannt.

Viele Zuschauer lockte der nachgeholte Umzug in Dortmund allerdings nicht vor die Tür. Die Tanzgruppen nahmen es locker und zogen ihr Showprogramm auch vor unkostümiertem Publikum durch. In der abgespeckten Karnevalsversion mitten in der Fastenzeit trugen selbst die Oberkarnevalisten übrigens weder Orden und Uniform.

Mit bissigen Mottowagen ging es über die etwas verkürzte Karnevalsstrecke in der Innenstadt. Nach jüngsten Gerüchten um Franz Beckenbauers Rolle in der WM-Affäre war auch der "Kaiser" Thema. Auch beim Narrenruf gaben sich einige Dortmunder Jecken kreativ. Unser Reporter vor Ort hörte statt "Helau" zumindest ein "Für lau" heraus.

Weil es Anfang März nicht wesentlicher gemütlicher ist als zum "richtigen" Rosenmontag am 8. Februar, war warme Kleidung angesagt - ergänzt durch den richtigen Nucki.

Im münsterländischen Ahlen machten sich die Jecken um 13.11 Uhr auf den Weg. Wagen, Fußgruppen und Kapellen zogen durch die Straßen.

Die Spielmannszüge gaben alles - auch wenn man diesem Teilnehmer den geballten Frohsinn nicht auf Anhieb ansehen konnte.

Prinz Ralf I. begrüßte mit großer Geste Jecken und Zuschauer.

Gesichtet wurden himmlische Gestalten ...

... gutgelaute Damencliquen im Clownskostüm ...

... und wetterfeste Wikinger.

In Düsseldorf wird übrigens am 13. März 2016 nachgefeiert. Die Düsseldorfer Jecken freuen sich auf Unterstützung aus Köln. Die Kölner Jecken fahren tatsächlich in die verbotenen Stadt, das wird zumindest im Internet so geplant. "Mir kumme mit allemann vorbei" lautet das Motto der Initiative. Außerdem wollen die Jecken an diesem Tag auch in Kleve, Kamp-Lintfort und Essen ziehen.

Stand: 06.03.2016, 15:53 Uhr