Neue NRW-Minister sind vereidigt

Landwirtschaftsminsterin Christina Schulze Föcking (CDU)

Neue NRW-Minister sind vereidigt

  • Vereidigung der neuen NRW-Minister
  • Amtseid im Landtag am Freitag (30.06.2017)
  • Amtsübergabe in den Ministerien

Die acht Minister und vier Ministerinnen der einzigen schwarz-gelben Koalition in Deutschland haben am Freitag (30.06.2017) ihren Amtseid abgelegt. Der neue NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hatte seinen Kabinettsmitgliedern zuvor am Morgen in der Staatskanzlei ihre Ernennungsurkunden überreicht.

15 Staatssekretäre soll es geben

Danach stellten sich die frisch Ernannten zur Amtsübergabe in ihren Ministerien vor. Am Nachmittag ernannte Laschet auch 13 Staatssekretäre. Darunter sind unter anderem der jetzt ehemalige Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies (Inneres), die ehemaligen Abgeordneten Andrea Milz (Sport und Ehrenamt), Serap Güler (Integration) und Dirk Wedel (Justiz).

Nathanael Liminski, bislang Geschäftsführer der CDU-Fraktion, wird Chef der Staatskanzlei im Rang eines Staatssekretärs. Zwei der 15 Staatssekretäre werden zu einem späteren Zeitpunkt ernannt. Noch unbekannt ist, wer Regierungssprecher werden soll.

Opposition bringt erste Anträge ein

Laschet war am Dienstag (27.06.2017) zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Erst danach hatte er bekannt gegeben, wer seine Minister werden sollen. Die neue Regierungsmannschaft kann jetzt knapp sieben Wochen nach der Landtagswahl ihre Arbeit aufnehmen.

Stand: 30.06.2017, 16:55