Ministerin will keine Eile bei Studiengebühren

Isabel Pfeiffer-Poensgen ist neue Kulturministerin in NRW

Ministerin will keine Eile bei Studiengebühren

Von Christoph Ullrich

  • Isabel Pfeiffer-Poensgen will keine vorschnelle Einführung der Studienbeiträge für Nicht-EU-Ausländer.
  • Wissenschaftsministerin warnt vor Mutmaßungen und Alarmismus.
  • Theater und Orchester sollen noch besser gefördert werden.

Die neue Wissenschafts- und Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen will die Einführung von Studienbeiträgen für Nicht-EU-Ausländer nicht vorschnell einführen. Dem WDR sagte sie, man werde sich mögliche Effekte in Ruhe anschauen.

NRW schaut nach Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gilt ab diesem Wintersemester eine Regelung zu Studienbeiträgen, die auch CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen einführen wollen. Für die parteilose Ministerin sei dies ein Vorteil, da man den Prozess dort in Ruhe beobachten könne.

Schwarz-Gelb hatte sich in den Koalitionsverhandlungen darauf verständigt, von internationalen Studierenden aus Nicht-EU-Ländern künftig 1.500 Euro pro Semester zu verlangen. Einige Hochschulen im Land hatten diese Pläne kritisiert - sie fürchten den Verlust internationaler Studierender. Pfeiffer-Poensgen warnt jedoch vor Alarmismus. Sie verwies auf die Möglichkeit, mit den Beiträgen zusätzliche Stipendien einzuführen.

Mehr Geld für die Kultur

Im Kulturbereich will die Ministerin an dem Vorhaben festhalten, die Kultur im Land finanziell besser auszustatten. Laut Koalitionsvertrag soll der Kulturhaushalt schrittweise um 50 Prozent auf dann 300 Millionen Euro angehoben werden. "Die Kultur hatte in NRW bisher zu wenig Geld vom Land", sagte Pfeiffer-Poensgen.

Auch die jetzigen Pläne seien nur ein Anfang. Im Fokus stehen Theater und Orchester in den Kommunen. "Durch eine Erhöhung der Landeszuschüsse möchte ich den oft finanziell klammen Kommunen auch einen Anreiz dafür geben, wieder selbst mehr Geld in diesen Bereich zu stecken, anstatt Kultur eher als Sparbereich zu begreifen", so Pfeiffer-Poensgen.

Flagge zeigen für Kultur

WDR 5 Westblick - aktuell | 08.09.2017 | 10:13 Min.

Download

Stand: 08.09.2017, 12:32