Schulministerin wirbt um neue Lehrer

Lehrer an der Tafel

Schulministerin wirbt um neue Lehrer

An vielen Schulen in NRW fehlen Lehrer, Stellen bleiben unbesetzt, weil es keine Bewerber gibt. Um das zu ändern, will die neue Schulministerin eine Lehrerkampagne starten.

Yvonne Gebauer im Landtag

Es ist eines der wichtigsten Themen der neuen Landesregierung: der Kampf gegen den Lehrermangel. Vielerorts in NRW gibt es freie Stellen, vor allem in naturwissenschaftlichen Fächern, aber nicht nur dort. Eine Großbaustelle für die neue Schulministerin Yvonne Gebauer. "Mit der Lehrerversorgung steht oder fällt alles andere", räumt sie im Interview mit dem WDR ein. Deswegen liege ihr Hauptaugenmerk darauf, neue Lehrer zu finden.

Werbekampagne für neue Lehrer

Gelingen soll das unter anderem mit einer Werbekampagne. Die entsprechende Ausschreibung soll noch in dieser Woche veröffentlicht werden. Start der Kampagne werde im Frühjahr 2018 sein, sagt Gebauer. Davon erhofft sich die Ministerin, "dass wir mehr potenzielle Lehrer für diesen Job begeistern können".

Teil der Aktion soll auch eine Wertschätzungs-Kampagne sein, denn der Lehrerberuf habe es verdient, eine größere Wertschätzung zu bekommen.

Stand: 14.11.2017, 11:58