Schulministerium muss Abituraufgaben austauschen

Das Bild zeigt mehrere Schüler bei der Abiturprüfung.

Schulministerium muss Abituraufgaben austauschen

Wegen einer Panne in Baden-Württemberg müssen Abituraufgaben in Nordrhein-Westfalen ausgetauscht werden.

Betroffen ist das Fach Mathematik, wie das Düsseldorfer Schulministerium am Donnerstag (20.04.2017) mitteilte. Statt der Aufgaben aus dem bundesweiten Fragenpool würden in "wenigen Teilbereichen" landeseigene Aufgaben gestellt.

Auswirkungen auf den Ablauf der Prüfungen soll es laut Ministerium nicht geben. Das Fach Mathematik werde erst Anfang Mai geprüft, hieß es. Zudem seien die Aufgaben noch nicht verteilt. Laut einem Ministeriumssprecher würden die Schulen erst einen Tag vor dem entsprechenden Termin die Aufgaben aus einem geschützten Bereich im Internet herunterladen.

Einbrecher sind Schuld

Bei einem Einbruch in einem Stuttgarter Gymnasium haben Unbekannte in der vergangenen Woche versiegelte Umschläge mit Abituraufgaben in Mathematik und Englisch geöffnet. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Unterlagen kopiert wurden, müssen die bundesweiten Aufgaben deshalb ausgetauscht werden. Im Fach Englisch ist NRW laut Ministerium nicht betroffen.

Stand: 20.04.2017, 19:15