Tödlicher Unfall auf A4-Seitenstreifen bei Frechen

Tödlicher Unfall auf A4-Seitenstreifen bei Frechen

Bei einem Unfall auf der A4 bei der Raststätte Frechen ist am Sonntagmorgen (13.08.2017) eine Frau getötet worden. Zwei Menschen wurden lebensgefährlich verletzt.

Der Fahrer eines Sprinters war nach Polizeiangaben auf dem Seitenstreifen der A4 auf einen Kleinlaster mit Anhänger aufgefahren. Der Kleinlaster hatte dort wegen einer Panne angehalten.

Der auffahrende Wagen erfasste eine 29-jährige Frau und einen 53-jährigen Mann, die ausgestiegen waren, um ihr Fahrzeug abzusichern. Bei dem Aufprall wurde die Frau getötet, der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 23-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde ebenfalls lebensgefährlich verletzt.

Warum der Transporter von der Fahrbahn auf den Seitenstreifen geriet, ist noch unklar. Die A4 Richtung Aachen war fast eine Stunde lang gesperrt. Es kam zu einem Stau von rund fünf Kilometern Länge.

Stand: 13.08.2017, 14:04